Hühnerkeulen auf Weißweinzwiebeln aus dem Ofen

Na das ist ja mal ein Titel für ein Gericht, das eher spontan entstanden ist. Weil eigentlich war es anders geplant. Mit Kartoffeln und Zucchini. Auch im Ofen gemacht. Beim einkaufen hab ich mir noch gedacht „ist beides eh noch daheim, kaufst einfach nur die Hühnerkeulen“. Denkste. Beides nicht mehr, bzw. im Fall der Erdäpfel schon längst verschrumpelt. Spontanes improvisieren also, und das ist dabei rausgekommen.

  • 2 Hühnerkeulen
  • 1 rote Zwiebel
  • ca. 1/4 Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl und Rosmarin.

Die Zwiebel hab ich in halbe Ringe geschnitten, in eine Ofenform gelegt. Dann mit dem Weißwein begossen, einen Schuss Olivenöl, Salz Pfeffer und den Rosmarin dazu gegeben. Darauf hab ich die beiden Hühnerkeulen gelegt, die ebenfalls gewürzt  und mit etwas Öl beträufelt wurden. Das kam dann für 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Dazwischen hab ich immer wieder mal ein bisschen Wasser nachgegossen. Beilage: Reis.

Gut war’s. Wird wieder gemacht. Eignet sich auch für mehr Leute super, einfach die Menge demenstprechend erhöhen. Ist auch unstressig, weil alles gut vorzubereiten ist und einfach in den Ofen kommt.

Advertisements